DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND e. V.
 
DSSV-Schieß-Meisterschaft am 22.08.2014 in Hannover-Langenhagen
Bernd Ruhnau

Am 22.08.2014 fand auf der Schießsportanlage beim Schützenverein SV Langenforth (Hannover-Langenhagen, Emil-Berliner-Straße 30) die Deutsche Schießmeisterschaft im DSSV statt.

Um 18.30h eröffneten Michael Freiberg, der DSSV Fachwart Torsten Brauckhoff und der Turnierleiter Bernd Ruhnau die Meisterschaft nach jeweils kurzen Reden und anschließender Erklärung der DSSV-Schießregeln. Die Aufsicht und die Auswertung der Schießergebnisse übernahmen die Langenforther Michael Freiberg und Hermann Brandt.

24. DSSV Luftgewehr (LG) -Männer-Einzel-

Der Münchener Vorjahressieger Lothar Frietzsche konnte seinen Titel nicht verteidigen, dafür hatte der Hannoveraner Dietmar Richter mit 312 Ringe verdient den Meistertietel geholt, danach als Vize-Meister Bernd Ruhnau mit 272 Ringe, weitere Erfolge mit 234 Ringe hatten der Düsseldorfer Thomas Roski und Hamburger Michael Krogmann mit 206 Ringe.

11. DSSV Luftgewehr aufgelegt (30 Schuss)

Mit gutem Ergebnis von 290 (von möglichen 300 Ringen) holte sich der Hamburger Bernd Ruhnau seinen Titel im aufgelegten LG-Schießen (was ab 40 Jahren erlaubt ist). Sehr stark hat auch Michael Krogmann mit 283 Ringe gekämpft und wurde Vize-Meister, weitere Erfolge gingen an Dietmar Richter mit 271 Ringen, Thomas Moltrup mit 251 Ringen, Thomas Roski mit 249 Ringen und Torsten Brauckhoff mit 219 Ringen.

1. DSSV Luftpistole (LP) aufgelegt (30 Schuss)

Zum ersten Mal haben die Teilnehmer bei diesem Wettkampf die Chance, die Pistole aufgelegt mit Unterbau, 30 Schuss innerhalb der vorgeschriebenen Zeit von 45 min abzugeben. Außerdem gab es bei dieser Ausführung keine große Veränderung, da wir in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Aufschlagsarten getestet haben, so sind wir zum Schluss gekommen, diese Wettkampfart mit in die DSSV-Wettkampfordnung auf zu nehmen.

Es hatten vier Schützen die Möglichkeit bekommen, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen und es hat ihnen richtig Spass gemacht. Der erfahrene Schütze aus Hamburg, Bernd Ruhnau, hat den Deutschen Meistertitel mit 243 Ringe (von 300 Ringen) erzielt, danach Dietmar Richter mit 242 Ringen als Vizemeister und anschließend die wilden Hamburger Michael Krogmann und Torsten Brauckhoff.

DSSV Schützenkönig

Wie immer war die königliche Proklamation der Schützen der Höhepunkt für alle Schützen gewesen. Mit dem drittbesten Tiefschuss und somit Brezelkönig wurde Michael Krogmann (HH), zweitbester und Wurstkönig wurde Dietmar Richter aus Hannover. Nachfolger von Lolli Fritzsche und neuer Bundesschützenkönig wurde Thomas Roski aus Düsseldorf.

Nach der Ehrung durften sich alle teilnehmenden Schützen an der traditionellen Wurst und Brezeln die Bäuche vollgeschlagen.

Am Ende der Schießmeisterschaft fand die Ehrung um 22.30h im Schützenhaus statt und ich möchte mich bei allen Sportlern für das Kommen und dass sie die Zeit für uns geopfert haben, bedanken, ebenso bei den Helfer. Ohne die Helfer hätte die Meisterschaft nicht so reibungslos verlaufen können. Wann die nächste Schießmeisterschaft im Jahr 2015 stattfinden wird, ist nach dem jetzigen Stand offen.