DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND e. V.
 
41. DSSV-Kegelmeisterschaft 2012 in Kassel
Katja Klahold-Schön

Die DSSV-Kegelmeisterschaft 2012 hat in Kassel am 28.04.2012 in der Bowling- und Kegelarena Auepark stattgefunden.

Nachdem letztes Jahr keine Meisterschaft stattfand, waren diesmal die Vereine aus Kassel, Hamburg und Hannover, bei allerschönstem Wetter dabei.

In der Halle hieß uns die Kegelfachwartin Katja pünktlich um 10 Uhr herzlich willkommen. Sie hielt eine kurze Ansprache und erklärte dazu den Ablauf des Turniers. Da es bei den auswärtigen Gästen Scherekegeln mit Abräumen nicht gibt, haben wir eine Änderung mit allen Teilnehmer abgestimmt, d.h. anstatt auf alle Neune zu kegeln nur auf sieben. Die äußeren Bauern wurden entfernt beim Abräumen.

Danach ging es gleich los mit den Mannschaftswettkämpfen, jeder mit 120 Wurf. Pro Bahn 30 Wurf, insgesamt 60 Volle und 60 Abräumen. Die Bedienung der Gaststätte, musste öfters mit Getränken und Kleinigkeiten zu Essen zu uns kommen, um den Durst und Hunger zu stillen. Nachdem wir die 1. Runde beendet hatten, ging das gleiche Spielchen weiter mit 120 Würfen, die zu der 1. Runde zur Einzelbewertung angerechnet wurden.

Da zum Schluss noch Zeit war, spielten wir eine Runde Mixed-Doppel. Immer 2 Personen abwechselnd, insgesamt 30 Würfe zum Spaß. Es wurden Frauen und Männer nach der aktuellen Rangliste zusammengesetzt. Der erste mit dem letzten Teilnehmer als Partner, Zweiter mit Vorletzten, usw.

Anschließend war das Turnier um ca. 17 Uhr zu beendet. Mit insgesamt 260 Würfen inkl. Probewürfen waren wir doch alle kaputt, aber wir hatten sehr viel Spaß und haben alles ohne Probleme überstanden.

Bevor wir zum Abschlussabend im Restaurant "Riverside" eintrafen, machten wir uns im Kegelzentrum noch frisch (einige im Hotel oder zu Hause). Erst da merkten wir, wie heiß es draußen war, unglaublich über 30 Grad!

Umso schöner war es, dass unsere reservierten Plätze im Restaurant draußen waren. Wir saßen im Schatten bis 22 Uhr bei guten Essen gemütlich zusammen. Es wurde gegessen, getrunken und mit allen Teilnehmern viel geredet. Nach dem Essen gab es noch die Siegerehrung, die wir in den Innenräumen des Restaurants gemacht haben.

Gratulation an alle und Lob von meiner Seite aus an alle, die erfolgreich waren und geholfen haben, dass der tolle Ablauf des Tages möglich war.