DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND e. V.
 

DSSV Meisterschaften im Sportschießen und Asphaltstockschießen
9. und 10. September 2011 in Wendelstein
Natascha Bloß

Am 9. September trafen am frühen Nachmittag Sportlerinnen und Sportler aus Nah und Fern in Wendelsteiner Altort ein. Um 17:00 Uhr begrüßte der Fachwart für Schießen, Thorsten Brauckhoff, und Turnierleiter Bernd Ruhnau alle recht herzlich zu den DSSV–Meisterschaften im Schießen und Asphaltstockschießen. Danach durften die ersten Schützen schon anfangen zu schießen. Gleichzeitig konnten die anderen noch etwas essen oder einfach sich unterhalten. Die Aufsicht beim Schießen übernahmen Rudolf Gebert, Kerstin Bloß, Torsten Brauckhoff und Bernd Ruhnau. Nachdem alle fertig waren, konnte sich Rudolf Gebert zu uns gesellen und gönnte sich ein Glas Wein.

Am nächsten Tag, Samstag, den 10. September, trafen sich alle Stockschützen um 8:00 Uhr auf dem Platz der DJK Fürth. Um 8:30 Uhr begrüßte uns der 2. Bürgermeister, Markus Braun, von der Stadt Fürth und hieß uns willkommen in der Kleeblattstadt Fürth. Gemeinsam mit dem DJK Stockschützenabteilungsleiter Wolfgang Kessler, DSSV Fachwart Torsten Brauckhoff und Turnierleiter Bernd Ruhnau wurden die 11. DSSV Meisterschaften im Asphaltstockschießen eröffnet.

Den ganzen Vormittag spielten die vier Mannschaften gegeneinander. Nach einer kleinen Mittagspause wurden die Einzel gegeneinander ausgetragen. Danach per Latten möglichst viele Punkte sammeln, um eigene Ergebnisse aufzubessern.

Am Samstagabend um 18:00 Uhr fand der Abschlussabend im Gasthaus "Goldenes Herz" mit der fränkischen Küche in Wendelstein statt. Der Schützenmeister Rudolf Gebert wurde von uns herzlich eingeladen. Nachdem Kerstin Bloß, die neue Vorsitzende der Hörgeschädigten Freizeit- und Sportgruppe Franken (HFSF), den Festabend eröffnete hatte, begrüßte uns im Anschluss unser Ehrengast Herr Werner Langhans, Bürgermeister von Wendelstein. Herr Langhans freute sich sehr, dass die Deutschen Meisterschaften wieder im schönen 750 Jahre alten mittelfränkischen Markt Wendelstein ausgetragen wurden. Der Fachwart Torsten Brauckhoff überreichte dem Bürgermeister einen Messingteller mit Hamburger Stadtbild. Herr Langhans bedankte sich und erwähnte das Hamburg einer seiner Lieblingsstädte sei.

Um 21:00 Uhr begann endlich die Siegerehrungen. Viele konnten es kaum erwarten. Die Ergebnisse sind im Anschluss d. Berichtes zusammengefasst. Beim Königsschießen gab es große Überraschungen.

Schützenklasse

DSSV – Schützenmeister wurde unser Altschütze Wilfried Feck aus München mit 359 Ringen und ganz knapp dahinter Lolly Fritzsche ebenfalls aus München mit nur 2 Ringen weniger. Tobias Wittwer aus Franken erreichte mit weitem Abstand den 3. Platz mit 243 Ringen.

Damenklasse

Mit 323 Ringen wurde Kerstin Bloß DSSV Schützenmeisterin. Vizemeisterin wurde Lydia Roski aus Hamburg mit 282 Ringen. Bronze bekam dieses Jahr Inge Wagner aus Düsseldorf mit 169 Ringen.

Luftpistole Schützenklasse

Meister wurde der Titelverteidiger Bernd Ruhnau aus Hamburg mit 316 Ringen. Silber nahm Tobis Wittwer mit 286 Ringen mit nach Hause. Torsten Brauckhoff musste sich mit 146 Ringen mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Luftpistole Damenklasse

DIESMAL KONNTEN DIE FRANKEN RICHTIG ABRÄUMEN!!!

DSSV Meisterin wurde Kerstin Bloß mit 307 Ringen, Birgit Baumüller belegte mit 292 Ringen den 2. Platz und als 3. Fränkin wurde Silvia Wittwer mit 179 Ringen Dritte.

Schützenklasse–LG Auflage

Viele neue Gesichter und Konkurrenten haben gute Schützen zum Schwitzen gebracht. Ganz oben auf das Siegertreppchen kam Bernd Ruhnau (Hamburg) mit 294 Ringen. Mit 4 Ringen weniger folgte unser Bayerisches Unikum Lolly Fritzsche. Den 3. Platz belegte Birgit Baumüller mit 288 Ringen. Sie belegte vor Thomas Moltrup (Hannover) ebenfalls 288 Ringe den 3. Platz, weil Thomas letzter Schuss schlechter war.

Stolz sind wir sicher auf Natascha Bloß, die in der Schülerklasse ohne Wertung, aber mit großem Erfolg von 400 Ringen 297 erzielte. Wir wünschen uns in der Zukunft mehr Jugendliche Schützen. Jeder darf ab 12 Jahre mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern teilnehmen.

Neuer Schützenkönig 2011 ist Thomas Roski mit einem Teiler 46,4 !!! Mit einem Teiler von 285,1 wurde Kerstin Bloß Wurstkönigin, Brezelkönig wurde Andreas Greiner mit 344,4 Teilern.

Es wurden wieder viele schöne Sachen für die Tombola gespendet. Es gab 8 Hauptpreise, jede Menge normale Gewinne und Trostpreise. Es gab alles vom Bierkrug, Blumen bis zum Werkzeugsets. Was es nicht gab, waren Nieten, was ich auch toll fand.

Damit endet die 11. DSSV Meisterschaften im Schießen und Asphaltstockschießen Am 28./29.9. 2012 finden die nächsten Wettkämpfe in Neunburg am Wald statt. Diese werden von unseren Hamburger Sportkameraden durchgeführt. Viele Schützen kennen ja den Ort aus vergangenen Meisterschaften.