DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND
im Deutschen Schwerhörigenbund e. V.
 
1. DSSV TAC-Turnier Januar 2010
Lothar Fritzsche

Vom 12. bis 14. und 18. bis 20. Januar 2010 fand erstmals ein TAC-Turnier des Deutschen Schwerhörigen Sportverbandes im Winterquartier Hotel Bergwelt (in Au/Längenfeld/Ötztal) statt.

Es wurden jeweils vier Spielrunden in der ersten und in der zweiten Winterwoche Lothar Fritzsche (Lolli) organisiert und durchgeführt.

Er erklärte allen Spielbegeisterten das wunderschöne Spiel, das Geschick, Taktik und Raffinesse von den Teilnehmern fordert. Manche kannten das Spiel, die anderen hatten im Urlaubsquartier die beste Gelegenheit, es besser kennen zu lernen und man staunte, dass sich alle Neulinge bereits nach zwei bis drei Übungsspielen die Grundbegriffe einprägen konnten. Ein TAC-Spiel mit vier Spielern dauert zwischen 20 Minuten und zwei Stunden, bei sechs Spielern kann es bis zu drei Stunden dauern.

Nach einigen einfachen Übungen konnte das erste DSSV TAC-Turnier in der Kaffeezeit von 16 Uhr bis 18.30 Uhr stattfinden.

Nach dem reichlichen Abendbüffet konnte man ab 20 Uhr das Spiel fortsetzen, was manchmal bis Mitternacht dauerte. Alle Teilnehmer durften insgesamt bis zu vier Runden innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Lust und Laune spielen. Hochinteressant war, dass die TAC-Anfänger sehr stark gegen die bereits eingespielten TAC-Spieler aufspielten und dabei ihren Spaß hatten.

Am Ende siegten dann doch noch die gut eingespielten Münchner Peter Adelung und Jochen Gailer, mit jeweils zwei Siegen und mit nur einem Punkt Unterschied (16 Punkte) konnte sich Peter als erster DSSV TAC-Turniersieger durchsetzen. Dritter Turniersieger wurde Christoph Kronberg (München) mit 16 Punkten vor dem viertplatzierten Düsseldorfer Anfänger Klaus Dieter Pöhler mit 14 Punkten. Ebenfalls 14 Punkte schafften der Ulmer Michael Sellin und der Hamburger Ralph Guhl.

In der zweiten Januarwoche (18. - 20.01.10) konnte die Frankfurter Michaela und Martin Kunz jeweils 2 Siegen feiern. Mit einem nur hauchdünnen Vorsprung von 2 Punkten verwies Michaela den Martin auf den zweiten Platz, noch vor der starken Anfängerin Tanja Wennefehr (Hamburg) und dem Münchner Lothar Fritzsche, die sich mit jeweils einem Sieg den 3. Platz teilten. Den fünften Rang holte sich der Schweinfurter Bernd Schleier (spielte auch das erstemal TAC) mit einen Punkt mehr als der Hamburger Ralph Guhl.

Die Preisverleihung fand jeweils am 14.01. und am 22.01.2010 ab 20.30 Uhr (getrennte Preise) mit vielen Sachpreisen, dank der Spender Raiffeisenbank Tölzer Land und Lothar Fritzsche, statt.

Der Ulmer TAC Verkäufer Michael Sellin erzählte überraschend am Ende der Siegerehrung allen die TAC Erfolgsgeschichte und staunte über den DSSV Turnierverlauf und die vielen neu dazu gewonnenen TAC-SpielerInnen. Er präsentierte auch die verschiedenen TAC Bretter mit den verschiedenen Murmelnkugeln und den TAC Meisterkarten, welche sogar gekauft wurden.

Einen herzlichen Dank an den TAC Verlag von Herrn Karl Wenning aus Klingenthal (bei Aichach-Dachau), der uns vier große TAC Bretter mit dem dazugehörigen Spielmaterial kostenlos zur Verfügung stellte.

Wer gerne die Bilder über dieses 1. DSSV TAC Turnier gucken möchte, der kann sich diese im www.d-s-s-v.de unter Berichte/Winter anschauen.

Termine kann man unter www.spieltac.de unter Termine in verschiedenen Städten finden, um dort noch mehr kennen zu lernen bzw. mitzuspielen.

Unser zweites DSSV TAC Turnier könnte im Jahre 2011 in München oder in Ulm statt finden.

T A C

  • TAC - das spannende Tactik-Teamspiel
  • TAC - die einzigartige Kombination aus Brett- und Kartenspiel - kann ohne Übertreibung als kleine Revolution auf dem Feld der Taktikspiele bezeichnet werden.

Trotz einfacher Regeln entwickelt sich jedes Spiel schnell zu einer spannenden Herausforderung. Das Ziel jedes der beiden Zweier-Teams ist es, als erstes die eigenen Kugeln ins "Haus" zu bringen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Denn nur starkes Teamplay und vorausschauende, flexible Taktik ebnen den Weg zum Erfolg!

Eröffnen Sie ihrem Partner durch geschicktes Kartentauschen neue Möglichkeiten.

Durchkreuzen Sie die Pläne des gegnerischen Teams und machen Sie deren Spielzüge rückgängig. Und wer zum richtigen Zeitpunkt rückwärts zieht, kann auch früher zum Ziel gelangen. Doch Vorsicht ist geboten: Es kann passieren, dass Sie ziehen müssen, obwohl Sie gar nicht wollen...

Schließlich mischen sich auch himmlische Wesen ins Spielgeschehen.

Ein mächtiger Krieger tritt auf den Plan und ordnet die Kräfteverhältnisse neu.

Ein Engel erscheint wie die Rettung in höchster Not - aber für wen...?

Hoffentlich sind ihre Gegner nicht mit dem Teufel persönlich im Bunde...

Und wenn gar nichts mehr zu helfen scheint, kommt plötzlich der Narr ins Spiel...

TAC ist sowohl für rasant-lustige Spielrunden geeignet als auch für Freunde spannungsgeladener Strategie- und Taktikspiele.

Jedes Spiel entwickelt sich vom Start weg vollkommen anders als die vorherigen und garantiert so ungetrübten, zeitlosen Spielspaß.

Die sieben TAC - Sprüche
  1. Erst legen - dann bewegen
  2. Absprachen im Spiel wird dem Gegner zuviel (Disziplien)
  3. Kugeln überspringen kann nie gelingen
  4. Wer kann - der muss!
  5. Karten sind heiß wenn Kugel im Kreis!
  6. Ist sie einmal im Haus darf sie nicht wieder raus!
  7. Einmal geTACt vom Virus gepackt!

Mit freundlicher Genehmigung des TAC Verlages - www.spieltac.de