DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND
Im Deutschen Schwerhörigenbund e. V.
 
38. DSSV - Kegel-Meisterschaft auf Schere in Kassel
Katja Klahold-Schön und Thomas Schatz

Am Samstag den 5. April trafen sich die 21 Teilnehmer aus Hannover, Freiburg und Kassel um 10:00 Uhr zur Kegelmeisterschaft in der Bowling- und Kegelarena in Kassel. Die 1. Vorsitzende Katja Klahold-Schön begrüßte die Teilnehmer, insbesondere die Sportler aus Freiburg, die zum 1. Mal bei einer Kegelmeisterschaft teilnahmen. Um 11:00 Uhr fingen dann die Mannschaft-, anschließend die Einzelwettkämpfe statt.

Die Mannschaften waren mit Damen und Herren besetzt, so das Hannover mit 4 und Freiburg mit 5 Teilnehmern auch je eine Mannschaft bilden konnten. Kassel war mit 2 Mannschaften vertreten.

Es wurden bei den Mannschaftsspielen 25 Wurf volle und 25 Wurf abräumen, je einmal links und einmal rechts aufgesetzt. Bei den Einzelspielen das gleiche noch mal. Somit kamen wir auf insgesamt 200 Wurf. Birgit Nürnberger und Thomas Schatz werteten noch während der Meisterschaft die Ergebnisse aus.

Gegen 16:00 Uhr waren die Wettkämpfe beendet. Wir hatten dann Zeit uns frisch zu machen, bevor es um 18:00 zur Abschlussfeier mit Siegerehrung ging. Diese fand in einem separaten Raum in der Arena statt.

Bei gemütlicher Unterhaltung ließen wir uns das Essen schmecken. Danach wurden die Sieger mit Pokalen geehrt.

Es war eine schöne und gelungene Meisterschaft und wir hoffen, dass die Ergebnisse und der Bericht anspornen, dass auch in den nächsten Jahren wieder mehr Kegler aus den verschiedenen Vereinen im DSSV sich bei einer Kegel-Meisterschaft anmelden. Die Freiburger, welche noch nie auf Scherebahnen gekegelt haben, erzielten beachtliche Ergebnisse.

Hier zum Abschluss findet ihr noch die Ergebnisse der Meisterschaft:

Herren

  1. Platz: Markus Sartor H, 556-570-1126 (1.Durchgang-2. Durchgang-Endstand)
  2. Platz: Marc Späte H, 501-528-1029
  3. Platz: Harald Schön KS, 500-511-1011
  4. Platz: Dieter Neumann FR, 463-481-944
  5. Platz: Frank Simon KS, 447-495-942
  6. Platz: Christian Hagedorn KS, 421-401-822
  7. Platz: Gerhard Rombach FR, 335-369-704
  8. Platz: Thomas Schatz KS, 354-350-704
  9. Platz: Rainer Grebe KS, 332-367-699
  10. Platz: Martin Fischer FR, 362-318-680
  11. Platz: Johannes Lüpges KS, 324-349-673
  12. Platz: Arnd Nitsche FR, 340-320-660
  13. Platz: Michael Schmidt FR, 310-333-643
  14. Platz: Johannes Rothenbusch KS, 292-346-638
Damen
  1. Platz: Andrea Proksch H, 468-440-908
  2. Platz: Gisela Thöne KS, 444-456-900
  3. Platz: Katja Klahold-Schön KS, 415-412-827
  4. Platz: Sabine Kuzenko H, 435-364-799
  5. Platz: Andrea Brandau KS, 339-334-673
  6. Platz: Christa Fischer FR, 324-326-650
  7. Platz: Johanna Thiem KS, 247-244-491
Mannschaft
  1. Platz: Hannover (1960)
  2. Platz: SSC Kassel I (1806)
  3. Platz: Freiburg (1489)
  4. Platz: SSC Kassel II (1264)