DEUTSCHER SCHWERHÖRIGEN SPORT VERBAND
Im Deutschen Schwerhörigenbund e. V.
 
DSSV Boccia Meisterschaft in Freiburg, 22.09.2006
Anita Greiner und Lothar Fritzsche

Am Freitag, den 22. Sept. 2006 , reisten alle angemeldeten Teilnehmer des DSSV in Freiburg an, um am Samstag an den Deutschen Meisterschaften in Boccia im Deutschen Schwerhörigen Sportverband (DSSV) teilzunehmen.

Die vorabendliche DSSV Schiessmeisterschaft in der Breisgauer Landeshauptstadt ging gut über die Bühne und man freute sich auf den nächsten Boccia Wettkampf.

Nach dem Frühstück wurden die auswärtigen Boccia Teilnehmer aus  ihren Hotelunterkünften mit eigens organisiertem Freiburger Stadtbus zu der Wettkampfstätte in Denzlingen (14 km nordöstlich von Freiburg) abgeholt.

Es war sehr angenehm, da viele mit dem Zug bzw. mit stressigen Autofahrten nach Freiburg gekommen waren und so konnten alle ohne Hektik die schweren Kugelkämpfe aufnehmen.

Um 9.30 Uhr begrüßte uns der Denzlinger Bürgermeister, Dr. Lothar Fischer. Lothar -alias Lolli- Fritzsche dolmetschte neben ihn für die Hörbehinderten. Er brachte zum Ausdruck, dass es für ihn und seine Bürger eine große Ehre sei, dass  auf ihrem Boden diese DSSV Meisterschaften ausgetragen wurden.

Danach erzählte der Denzlinger Boccia Vereinsvorsitzende, Herr Raymund Meier, kurz von die Entstehung seines Boccia-Vereines, der seit 1995 besteht und dessen Truppe bereits in der höheren Liga um Punkte kämpft.

Er und seine Bocciaexperten gaben uns Regieanweisungen über den Wettkampfablauf.

Bei diesem Wettbewerb nahmen zum ersten Mal auch die Freiburger Bocciaspieler teil, wodurch es in dieser Sportart im DSSV einen neuen Städteteilnehmerrekord ergab. (Freiburg, München, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover und Hamburg).

Fast alle Mannschaften zogen ihre vorbildlichen Trikots an.

Nach dem die Spielpaarungen ausgelost waren, gab unser Heinz (Kalle) Birke die Bocciabahn zum Startschuss frei.

Es wurden 5 Durchgänge ohne Pausen gespielt. Nach dem Paarkampf wurden immer neue Paarungen ausgelost, so dass alle Spiele mit jeweils drei Eisenkugeln ohne Probleme und sehr fair abliefen.

Dadurch waren wir ganz schön geschafft und hatten kaum Zeit, die Köstlichkeiten vom Grill und die vielen selbst gemachten Salate zu genießen, die die Freiburger Boccia Vereinsmitglieder für uns vorbereitet hatten. Auch die selbstgebackenen leckeren Kuchen fehlten nicht.

Immer wieder stellte man fest, wie spannend und mit welchem Geschick die 16 Teilnehmer/innen mit den schweren Eisenkugeln umgehen konnten.

Man brauchte viel Konzentration und eine ruhige Hand und auch Gefühl, um die wuchtigen Kugeln so nah wie möglich an die roten kleinen Kügelchen (Schweinderl) zu bringen und so die wichtigsten Punkte zu sammeln.

Alle Boccia Spieler/innen verloren mindestens 1 Spiel. Die meisten Siege konnte sich der neuer Meister aus Stuttgart, Fabian Hatwagner, holen. Zur Überraschung aller Anwesenden konnte, mit der gleichen Siegermenge und nur 5 Punkten Unterschied gegenüber dem ersten, der Düsseldorfer Johannes Lüpges, seinen ersten DSSV Vizetitel holen.

Gleich drei Herren wiesen 3 Siege aus und nur die hart erkämpften Punkte waren für die besseren Platzierungen wichtig. Es gewann überraschend der Münchner Stefan Dillitzer vor dem Freiburger Martin Fischer und dem Münchner Wilfried Feck.

Anita Greiner verteidigte Ihren Vorjahrestitel in Laudenbach/Heidelberg zur Ehre des Nürnberger Vereines, während sich Simone Schulz, vor ihrer Düsseldorfer Landsmännin Tiina Pöhler, über Ihren Vizetitel freute.

Bei der Mannschaftswertung konnten sich die Münchner Truppe mit der Besetzung Stefan Dillitzer, Wilfried Feck und Lothar Fritzsche mit 8 Siegen und 38 Punkten vor den lauernden Stuttgarter Vorjahrestitelträger mit Fabian Hatwagner, Johannes Scheurer, Marcus Braun durchsetzen.

Die neue Freiburger Mannschaft schaffte mit voller Freude noch den dritten Platz vor der Düsseldorfer und Nürnberger Mannschaft.

Gegen 15 Uhr räumten alle Ihre schweren Kugeln weg und man traf sich anschließend gleich nebenan zum DSSV Minigolfwettkampf.

Am Schluss bedankten wir uns bei dem Denzlinger Boccia Vorstand und auch seinen Helfern für die zur Verfügung gestellte Bocciabahn. Dadurch fand ein gelungener Wettkampf statt.

Trotz Herbstanfang hatten wir ein klares strahlendes Sonnenscheinwetter. Vielleicht war das die Entschädigung für die letzte Meisterschaften 2005 in Laudenbach - Heidelberg, wo es den ganzen Tag regnete und wir bis auf die Haut durchnässt wurden?? :-;).

Die Boccia Ergebnisse wurden ab 21 Uhr in Freiburg im "Haus der Hörgeschädigten" vom DSSV Boccia Fachwart bekannt gegeben und man feierte auch gleichzeitig die Siegerfeier mit den Schützen- und Minigolfspieler/ innen.

Alle Teilnehmer erhielten die von den Freiburgern zur Verfügung gestellten Urkunden zur Erinnerung.

Man bemängelte, dass für die Damen vom DSSV keine Pokale zur Verfügung standen und nur die Männer alle Pokale einheimsten.

Hier könnte sich der DSSV etwas einfallen lassen, sonst ist es leicht möglich, dass keine Damen mehr an den Boccia Meisterschaften teilnehmen. Schließlich haben ja die Damen das gleiche Startgeld bezahlt wie die Herren!

Am Ende der Siegerfeier vergaß unser DSSV Fachwart Kalle nicht, den Freiburger Freunden, vor allem Jürgen Borgas für die gelungene Organisation, zu danken.

Unsere nächste DSSV Boccia Meisterschaft 2007 findet am 14. Juli 2007 in Stuttgart statt.